Kontakt

Sekretariat:
Marianne Rausch
Parkstr. 37–39
66606 St. Wendel

Tel. 06851 9301-135
Fax 06851 9301-146

Bankverbindung

Bankverbindung:

Kreissparkasse St. Wendel
IBAN:
DE80 5925 1020 0000 0021 54
BIC: SALADE51WND

oder

Volksbank St. Wendel
IBAN:
DE45 5929 1000 0001 1229 32
BIC: GENODE51WEN



Großzügige Spende der IG Metall Neunkirchen

Bereits zum dritten Mal übereichte Jörg Caspar, 1.Bevollmächtigter der IG Metall Neunkirchen, einen Spendenscheck an die beiden Geschäftsführer der Lebenshilfe St. Wendel, Hermann Scharf und Peter Schön. Diesmal waren es 1000 €, die Jörg Caspar mitgebracht hatte.

Ausgangspunkt dieser Spende war die größte und umfangreichste Beschäftigtenbefragung Deutschlands, die die IG Metall durchgeführt hatte. Unter dem Motto „Politik für alle – sicher, gerecht und selbstbestimmt" beteiligten sich bundesweit 681.241 Beschäftigte aus ca 7000 Betrieben an dieser Befragung. Im Bereich der IG Metall Neunkirchen wurden über 1.800 Fragebögen ausgefüllt. „Unsere Befragung ist ein großer Erfolg. Wir bedanken uns bei allen, die sich beteiligt haben", sagte Jörg Caspar, 1.Bevollmächtigter der IG Metall Neunkirchen.

Was hat diese Befragung der IG Metall nun mit der Spende an die Lebenshilfe St. Wendel zu tun? Pro ausgefüllten Fragebogen spendet die IG Metall einen Euro für soziale Zwecke. In der Geschäftsstelle der IG Metall Neunkirchen kamen auf diese Weise über 1800 € zusammen, die von der IG Metall auf 2000 € aufgestockt wurden. Über eine Spende von jeweils 1000 € können sich die Bürgerstiftung Neunkirchen und die Lebenshilfe St. Wendel freuen.
„Mit den Spenden an diese beiden Adressen berücksichtigen wir die beiden Kreise, in denen die Geschäftsstelle Neunkirchen der IG Metall ihre Mitglieder hat und in denen sie tätig ist", erklärte Jörg Caspar bei der Überreichung des Spendenschecks an Peter Schön und Hermann Scharf. „Mit dieser Spende" ,so Caspar, „kann ich einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass auch die Menschen mit Behinderung ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und glückliches Leben führen können."

Hermann Scharf bedankte sich recht herzlich für diese Spende. „Dass die IG Metall Neunkirchen bereits zum dritten Mal an die Lebenshilfe St. Wendel eine Spende überreicht, sehen wir auch als besondere Wertschätzung unserer Arbeit an. Dass darüber hinaus uns der 1.Bevollmächtigte der IG Metall Neunkirchen, Herr Jörg Caspar, anlässlich seines 50.Geburtstags einen Spendenbetrag übermittelte, freute mich ganz besonders.
Ein ganz großes Dankeschön geht daher an die IG Metall Neunkirchen und an Jörg Caspar", führte Hermann Scharf aus. Seinen besonderen Dank brachte auch Peter Schön zum Ausdruck. „Gewerkschaften und Lebenshilfe erfüllen eine ganz besondere gesellschaftliche Funktion und sind für die Menschen unserer Region von großer Bedeutung.
Die Spenden der IG Metall sind für mich auch ein Ausdruck der gegenseitigen Wertschätzung und der inneren Verbundenheit der beiden großen Organisationen Lebenshilfe und Gewerkschaften", hob der Geschäftsführer der Lebenshilfe St. Wendel, Peter Schön, hervor.